Iran: A nation of bloggers – Revolution 2.0

Iran: A nation of bloggers – Revolution 2.0

Wir beobachten wie Iran als erste Nation weltweit, moderne Kommunikationsmöglichkeiten nutzt um ihre Freiheit und Selbstbestimmung wieder zu erlangen. Bereits jetzt nutzen viele iranischen User Open Source-Software um Blockaden und Filterung zu umgehen. Islamisten mit Siemens- und Nokia-Technik können nicht die ganze Kommunikation unterbinden. Wir sehen anhand der Bilder, Videos und Berichte dass Iraner immer einen Weg finden. Da nutzt weder islamische Repression, noch High-Tech aus dem Westen.

Untergrundzeitungen

Die Entstehung von Untergrundzeitungen im Internet im Iran beweist den Willen der Bürger Irans und der Oppositionsgruppen, weiterhin Informationen auszutauschen, auch wenn die islamische Republik die Zensur verschärft, filtert und unterdrückt. Beim Lesen von Internetzeitungen wird klar, dass die iranische Protestbewegung so vielfältig ist wie die iranische Gesellschaft und ihre Blogosphäre. Und nicht zu vergessen: Flash Mobs: A New Twist on Solidarity With Iran by Maryam.

Twitter Revolution

Es ist interessant dass vor dem Anschauen des obigen Videos: Twitter Revolution, folgende Warnung durch youtube erscheint:

Der folgende Inhalt wurde von der YouTube-Community als potenziell beleidigend oder unangemessen eingestuft. Dies ist vom Betrachter zu berücksichtigen. Diese islamische Argumentation alles was die eigene Ideologie widerspricht als Beleidigung einzustufen, macht natürlich auch vor der Cyberwelt nicht Halt. Es ist unglaublich wie sehr sich die Welt, dem Totalitarismus und faschistoiden Kraft des Islams und Türkentums beugt. Informationen und Argumentation sind nicht haram. Da der Islam und das Türkentum den kritischen Dialog nicht kennen und es für sie nur die eine Wahrheit gibt, haben die meisten Moslems und Türken es verlernt zu argumentieren oder eigene Grundsätze selbstkritisch zu hinterfragen. Sie löschen missliebige Informationen und kennzeichnen sie als beleidigend. Die Jugend im Iran aber verlangt den kritischen Geist und ist des dauerbeleidigten Mentalität des Islams und Türkentums leid.

Bau eigener Kommunikationsinfrastrukturen

Ein Ausweg aus dem Kommunikations-Dilemma der iranischen Demonstraten ist der Bau eigener WLAN- und GSM-Netze. Diese können zwar durch entsprechende Geräte aufgespürt werden, allerdings ist es fraglich ob die Mullahs die Technologie besitzen, und zudem gibt es auch hier Wege um der Enttarnung zu entgehen. Was allerdings im Iran auch ohne technisches Wissen möglich ist, ist das Bereitstellen des eigenen WLAN-Zugangs damit Dissidenten Zugriff zum Internet erhalten.

„Eines der technischen Glanzstücke war das aufgesetzte WLAN, das das sehr weiträumige Campinggelände abdeckte. 60 Access Points von Cisco waren so installiert und gebündelt, dass man jederzeit einen Knoten einfach nach dem Buchstaben des Campingareals oder des Vortragszeltes wählen konnte. 1460 Teilnehmer nutzten dieses WLAN, viele davon mit ihrem G1 Googlephone, auf dem das HAR-Programm in einer Anwendung lief.“

„As the world is more and more defined in terms of the technology of the internet, the once obscure political freedom-fights that hackers were involved in, have truly reached center stage. The next few years are about defending fundamental freedoms, and we better step to it, because nobody is going to do it for us.“

Iranischer Cyberspace

Iranian CyberspaceAuf dem Bild kann man gut erkennen was Iran ausmacht. Die religiösen Hardliner machen nur ein Viertel aus, da sie genauso am Netzleben teilnehmen und dabei gesponsert werden, kann man sagen dass es ein gutes Abbild der iranischen Gesellschaft ist. Ohne Sponsoring dieser Islamisten sehen wir dann das wahre, zukünftige Gesicht Irans.

Anonymous Iran Launches Cyber War on Islamic Government – Reported on CNN, BBC, PRESSTV, FOX

We are here for the IRI.

We are Anonymous Iran.

We are legion.

We do not forgive.

We do not forget.

Expect us.


Rev 2.0

Dieser Beitrag wurde unter Baraye fardaye behtar, Iran abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s