Iranische Wiedergeburt: Multikultur

MultikultiDie freiheitliche Multikultur, nicht die Teufelei des Islam. Die unveräußerlichen Menschenrechte fordern die Iraner und nichts weniger als das  kann akzeptiert werden. Nefrin o laanat be Eslam.

Jetzt manifestiert sich auch mal meine Grüne Stimme lieber Adnan Tabatabai. Wenn Türken und Araber bei uns hausen, dann bleiben die Engländer, Holländer, Franzosen, Deutschen, Italinier, Spanier, Portugesen, Dänen, Schweden, die alten Schweden weg und fern. Niemand aus Finnland :-( kein liebenswerter US-Amerikaner, keine Israeli die uns ihre Liebe zu Iran erklärt. Nur Nirumands und die restlichen Arschlöcher. Lasst uns wieder die iranische Multikultur haben, und das geht nicht mit Islam und Sharia. Eure depperten Reformer und Islamphilosophen könnt ihr euch auch in die Tasche stecken. Kehrt alle wieder zu Iran und seine Werte. Jeder, ohne Ausnahme jeder der in Iran leben möchte, muss sich zu seinen freiheitlichen und auf Humanismus beruhenden Prinzipien bekennen. Alle anderen müssen gehen. Sie MÜSSEN gehen, ausnahmslos die Koffer packen und zu Murat und Scheich sowieso ziehen. Sowas wollen wir nie wider in unserem Land haben, und dann kommt die ganze Welt vielleicht doch wieder zu uns. Multikultur leben, bedeutet die Profiteure und Saboteure entschieden in Schach halten und ihnen das Handwerk legen, AUSNAHMSLOS! und dabei muss der neue iranische Staat dominanter sein als die Sharia selbst. Bin Laden quoteDie Sharia und der Islam müssen sich dem Menschenrecht und der Freiheit anpassen und nicht umgekehrt. Iran muss wieder iranisch werden. türkisch-arabisch-islamisch hatten wir 1400 Jahre, nu ist aber genug. Wir probieren mal was anderes. Nicht Multikulturalismus mit seinen „restriktiven Anti-Diskriminierungs-Gesetzgebung“ sondern iranische Multikultur, die gegen jede Strömung restriktiv ist die Sprech- und Denkverbote aufstellt. Konstrukte wie Islam und Sharia widersprechen den grundlegendsten menschlichen Freiheiten. Ebenfalls ist die Ideologie des Türkentums in Iranzamin zu verbieten.

P.S. I like Israel :-)

Die Armenier, Zazas, Kurden, die Perser in Xorâsân und in ganz Zentralasien. Wir werden euch nie vergessen! Batschehâ bald sitzen wir alle wieder zusammen am Lagefeuer! Keine türkisch-arabische Monokultur mehr, dafür aber richtige Multikultur. Hoch lebe das freiheitliche Iranzamin!

Multikultur

Dieser Beitrag wurde unter Iran, Iranische Wiedergeburt, Türkische Unkultur abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s