Spicy Jihad: Imam Ali – An Exposé

Imam Ali

Update 09.05.2013:

Wie an den zahlreichen Drohungen und Erpressungsversuchen im Kommentarteil zu beobachten ist, gab es bei der Veröffentlichung obigen Videos viel böses Blut. Nicht nur hier, sondern auch bei Youtube und an die Adresse der Macher dieses Videos gingen Morddrohungen raus, mit der Aufforderung das Video über Ali zu entfernen. Schliesslich gaben die Produzenten des Videos nach und stellten das Video auf privat. Seitdem, inzwischen müssen es etwa 2 Jahre her sein, habe ich die Macher selbst angeschrieben, als auch versucht das Video woanders aufzutreiben, leider ohne Erfolg. Auch die Vorsichtsmaßnahme Videos grundsätzlich lokal zu speichern, wenn ich sie hier verlinke, hatte ich in diesem Fall versäumt. Die schiitische Gemeinde kann sich aber freuen 😀 Ob es nun das Schicksal war oder nur der pure Zufall, geriete ich durch diesen Link auf die Vimeo-Seite dieses Videos, (Hier noch ein Alternativlink) das zwar dort ebenfalls privat ist, ich aber aus unerfindlichen Gründen dennoch sehen konnte und speicherte sogleich das Video. Ich fordere hiermit auch alle anderen Leser auf das Video zu speichern und es ggf. bei sich wieder online zu stellen und dieses Video so weit zu verbreiten, damit die schmutzigen Ali-Anhänger, mögen sie dreckige Schiiten, Alewiten, Alawiten oder Kuft o Zahremar sein, sich zu Tode ärgern. Have fun with Ali 😀

Ali Al-Momenine Jâkesh bevor er zu Christus fand:

Ali the Jâkesh

Dieser Beitrag wurde unter Antiiraner, Iran abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Spicy Jihad: Imam Ali – An Exposé

  1. Tangsir schreibt:

    Der dressierte Löwe heisst Ebi und ist im richtigen Leben ein untalentierter Sänger. Sein Patriotismus ist käuflich und er verkauft sich gern an den Islam und den Arabern. Der Wink auf das Anwesen auf Dubai sollte aufzeigen dass viele Profiteure des Systems sich dort ein schönes Leben im relativ liberalen Dubai machen. Im Grunde trifft die Allegorie auf jeden moslemischen Iraner zu. Es sind domestizierte Löwen die sich dem Islam unterworfen haben.

  2. ufuk schreibt:

    Egal wer dieses Video gemacht hat soll von Allah bestraft werden. Wer das Video reingestellt hat soll das gleiche leid erleiden wie Imam Ali. Wenn Dieser Menschen mir gegen übersteht schwöre ich das ich Ihn mit meinen Eigenen Hände etwas bei bringen werde. Sowas Ehren loses wie geschmack loses habe ich noch nie gesehen.

    • Tangsir schreibt:

      Lern erstmal Deutsch mein türkischer Mitbürger und „Kültürbereichärär“, dann unterhalten wir uns weiter Ulum 😀

      Achja, für Todesdrohungen bitte direkt an Youtube wenden.

    • Bran the blessed schreibt:

      Du (üfük) würdest mit deinen eigenen Händen besser mal was konstruktives anfangen, wie zum Beispiel Erwerbsarbeit, auch wenn das bei euch jungen, ehreversessenen Sultanen ja nicht so gross in Mode ist. Vielleicht würdest du ja dann merken, dass es erwachsene Menschen gibt, die sich ihren Lebensunterhalt abseits von irgendwelchen Fördergeldern erarbeiten müssen und daher nicht soviel Zeit darauf verschwenden können, ständig beleidigt, empört oder in heiligem (eigentlich: unheiligem weil total bescheuerten) Zorn zu sein.
      Ich wünsche mir manchmal wirklich, dass ich so einem Vollidioten wie dir z.B. in unserer S-Bahn begegnen und ihm ein paar westeuropäisch kulturelle Ratschläge mit auf den Weg geben könnte. Dein Leben wäre nachher um sovieles reicher. Einerseits ist es ja echt erleichternd, dass die Schweiz noch nicht von solchen Furzgehirnen wie dir überlaufen ist, andererseits hat man manchmal einfach keine Gelegenheit, Entwicklungshilfe zu leisten.

      • Ali Mohammad Ahadi schreibt:

        der tod wird kommen dann sehen wir wer recht hat also bis dann

        • Tangsir schreibt:

          Der Tod wird hoffentlich deine wertlose Mutter ereilen, du elender Stricher Allahs.
          Die verehrten Kommentatoren und Leser dieses Blogs werden von dir muselmanischen Kackhaufen nicht mit dem Tod bedroht.
          Schweinekotze in Strömen über Mohamads Grab.

        • Bran the blessed schreibt:

          Ali, Du dummes Arschloch, was bist Du? Philosoph?
          Dass der Tod kommen wird, weiss doch jeder, also was kotzst du deine Weisheit in dieses Board. Oder willst du etwa gar nicht die eine grosse Wahrheit des Lebens festhalten, sondern drohen?
          Dann kann ich dazu nur sagen, dass ich, wie vermutlich die meisten hier drinnen, vor imbezilen Pissköpfen wie dir und ihren Kindergartendrohungen eigentlich absolut keine Angst habe. Wieso sollte ich auch?
          Also, ebenfalls bis dann, Allahgestörtestes Arschlöchlein.

        • mathieu schreibt:

          @Bran
          Ich glaube, es handelt sich einfach um einen im Kindesalter mittels Hölle-Paradies-Panikmache Traumatisierten. Dieser boshafte Unsinn von den ewigen Folterungen (wer denkt sich sowas aus, wer hat so eine schmutzige Phantasie?) ist doch die Grundangst, die so viele antreibt, dass sie sich nicht mal ohne Allahs Erlaubnis die Schuhe binden oder die Zähne putzen können.

    • jahangir schreibt:

      Lieber Uglúk, um deinen Freund Grishnákh zu zitieren:

      „Uglúk u bagronk sha pushdug Saruman glob búbhosh skai“

      (Verzeihung wenn ich im Interesse der Lesbarkeit einige Üs ausgelassen habe) – er findet, du könntest dich eines freundlicheren Tones befleißigen.

  3. ... schreibt:

    Jeder Deutsche der das Video kommentiert, traut sich das was er im Internet sagt nicht auf der Straße !
    Typisch von euch !

  4. Ali Mohammed Asghar schreibt:

    fahr zur hölle lutsch den schwanz von dein shah dort der schwule hundesohn!!!!!!!!!!

  5. Aylin44 schreibt:

    diese Seite wird jetzt sofort von mir persönlich bei der Polizei gemeldet .. ich werde dafür sorgen dass sie gelöscht wird .. ihr elenden armen dummen Menschen, die weder von Religion ne Ahnung haben noch je in ihrem Leben ein Buch gelesen haben .. aber ich verzeihe euch denn eure Gehirnkapazität ist nun mal zu gering !

    • jack schreibt:

      Was jetzt, „verzeihst“ Du uns, oder „meldest“ Du uns der Polizei?!
      Du bist echt ne Petze! 😆

    • Iranian German schreibt:

      Hey, Aischäh…
      schon mal was von ARGUMENTIEREN gehört??? Wie sieht’s aus? Hau doch mal einen raus! Komm‘ schon, wir sind doch hier unter uns… Warum sollte man diese Website der Polizei melden?

      Deine pädophile „Religion“ wird auf diesen wunderbaren Seiten lediglich nach allen Regeln der Kunst als mörderische und hinterhältig invasive Ideologie des Grauens entblößt. Es gibt also keinen Grund, gleich den Zeigefinger erhebenden Sprengstoffgürtel zu polieren…

      Du fürchtest die Aufklärung?
      Wir lieben die Freiheit.

      • jack schreibt:

        Obwohl, … Aischäh könnte es ja nur „gut“ mit uns meinen – so zu sagen eine noble Erpressung, nur zu unserem Besten.
        Sie hat ja schließlich nur „Polizei“ gesagt und nicht welche!
        Als gute Muslima meint sie bestimmt diese: (aus Wiki)
        „Die islamische Religionspolizei (arabisch ‏مطوع‎ muṭawwiʿ, Plural: ‏مطوعون‎ muṭawwiʿūn – abgeleitet aus dem klassischen Arabisch: mutaṭawwiʿa/muṭṭawwiʿa [1]) ist die offizielle Polizei einiger islamischer Staaten, die im Auftrag des Staates die Scharia-Vorschriften bezüglich des religiösen Verhaltens durchsetzt.
        Begründet wird die Einrichtung einer Religionspolizei mit der koranischen Vorschrift, das Rechte zu gebieten und das Verwerfliche zu verbieten.“

        Da sehen unsere Karten aber schlecht aus und der Friedrich (Innen-), hat keine Ahnung, daß diese hier aggiert.

        Wahrscheinlich hat er keine Ahnung – Aischäh schon!

  6. leider schreibt:

    Habt ihr schon mal gesehen oder gehört das ein Muslim Christus verhöhnt oder schlecht darstellt? keiner brauch keinen zu akzeptieren, falls euer armseliges leben dies noch zulässt empfehle ich euch „RESPEKT“

  7. Weltbürger schreibt:

    Tangsir:
    Du hast kein Benehmen!
    Ich werde morgen diese Seite der Polizei melden.
    Du bist ein Freund des deutschen Rechtsstaates?
    Den wirst du noch zu spüren bekommen.
    Beleidigung von Religionsgemeinschaften ist eine Straftat.

    • Tangsir schreibt:

      Boro Amato pishe Polizei melden kon. martike bikâr.
      zieh dir doch gleich ein hemd auf dem steht „das ende ist nah, tangsir muss verboten werden“

      Alter diese Seite könnt ihr vielleicht schliessen, aber der heilige Funk ist schon jedem bekannt. Ihr könnt den Geist der Freiheit nicht wieder einschliessen, hat sie erst einmal unser Herz beseelt. Der Islam wird besiegt werden, das Monster erlegt und die Velâyte sheitânyie eslami stürzen.

      Für einen besseren morgen und deiner Mama Krankheiten und Schlechtergehen.

      P.S. Kommt vom Herzen.

      Es lebe unser Verbund.
      Wir sind Einmann-Kafiristan und Einfraukafiristan. Da könnt ihr noch soviele unserer Seiten schliessen und in den Tod drängen.

  8. malik schreibt:

    u mother fucker remove this pic of your mother , and do’t make Ali’s cartoon bcoz ali gave u gr8 defeats in history

  9. Ihr verdammten Schwuchteln ihr verdiennt es nicht zu leben Tangsir du verdammter Hundesohn kannst nicht anders al Religionen beleidigen. Du Schwuchtel zeig dich wenn du dicht traust. Du Schwuller Hundesohn nichts als den Islam beleidigen. Mann sollte dich beschneiden, aber voll und ganz denn ganzan Pennis und dann dem Hund zum fressen geben, dann kannst du nicht mehr lutscha lutscha und nicht mehr arsch Ficken das wäre deine Rettung vor dem Aids.

    • Tangsir schreibt:

      Das Recht auf Leben absprechen und von Zwangskastrationen fantasieren? Herrje, ihr Muselmannen seid ja nur von Frieden beseelt. Und dann wunderst du dich was wir gegen den Islam haben, herrlich 😀

      Achja, Tradition verpflichtet. Deine Einwahldaten lauten 190-212.62-81.cust.bluewin.ch
      Nun bist du hoffentlich den zürichern Ermittlungsbehörden bekannt. Wie ich sehe hast du hier bis in die späten Nachtstunden gelesen und dich informiert und weisst inzwischen, dass eure Ideologie nicht nur deswegen Scheisse ist, weil euer Prophet ein Kinderschänder war.

  10. Ahmadi schreibt:

    „Dass ich Mohammed die Liste der 100 einflussreichsten Personen der Weltgeschichte anführen lasse, wird einige Leser überraschen und durch andere in Frage gestellt werden. Aber er war der einzige Mann in der Geschichte, der sowohl auf religiösem als auch auf weltlichem Gebiet höchst erfolgreich war.“ – Michael H. Hart, The 100: A Ranking Of The Most Influential Persons In History, New York, 1978, S. 33

    I. Sarojini Naidu
    (1879-1949) Autorin, Dichterin und eine der Leitfiguren Indiens vor der Unabhängigkeit. Präsidentin des Indischen Nationalkongresses und erste Gouverneurin des unabhängigen Indiens.
    „Sinn für Gerechtigkeit ist einer der wunderbarsten Ideale im Islam, denn die dynamischen Grundlehren für das Handeln, die man im Koran findet sind nicht mystisch sondern stellen praktische Ethik für das alltägliche Leben dar, die der gesamten Welt dienlich sind.“
    „Es war die erste Religion, die Demokratie gepredigt und praktiziert hat. Islamische Demokratie wird fünfmal am Tag verkörpert, sobald der Gebetsruf in der Moschee erklingt, die Gläubigen zusammenkommen und Bauer und König sich Seite an Seite hinknien und bezeugen: „Es gibt nur einen Gott.“ Ich bin immer wieder angetan von dieser unsichtbaren Einheit des Islams, die Menschen instinktiv zu Brüdern macht.“
    [Vorträge aus „The Ideals of Islam“; siehe Speeches and Writings Of Sarojini Naidu, Madras, 1918, S.167-9]

    II. Arnold J. Toynbee
    (1889-1975) Britischer Historiker, Dozent an der Oxford University.
    „Die Ausrottung von Rassenbewusstsein wie unter Muslimen ist eine der überragenden Errungenschaften des Islams und in unserer gegenwärtigen Welt haben wir, wie es ist, ein unaussprechliches Bedürfnis nach dieser islamischen Tugend.“
    [Civilization On Trial, New York, 1948, S.205]

    III. William Montgomery Watt
    (1909-2006) Professor (Emeritus) in Arabistik und Islamwissenschaften an der University of Edinburgh.
    „Ich bin nicht Muslim im üblichen Sinne, doch ich hoffe ich bin „Muslim“ als „jemand gottergeben“, aber ich denke, dass der Koran und andere Sitten der islamischen Vision Unmengen an göttlicher Wahrheit widerspiegeln, von denen ich und andere Abendländer noch viel zu lernen haben und der Islam ist sicherlich ein starker Anwärter das Grundgerüst einer einzigen zukünftigen Religion zu stellen.“
    [Islam And Christianity Today, London, 1983, S.9]

    IV. Bertrand Russell
    (1872-1970) Britischer Philosoph, Mathematiker und Nobelpreisträger, dessen Schwerpunkt der logischen Analyse den Verlauf der Philosophie im 20. Jahrhundert auf bemerkenswerte Weise geprägt hat.
    „Unser Gebrauch der Phrase „das dunkle Zeitalter“ für die Spanne zwischen 699 und 1000 deutet auf unsere ungerechtfertigte Fokussierung auf Westeuropa hin… Die brillante Zivilisation des Islams blühte von Indien bis nach Spanien. Was dem Christentum verlorenging ging nicht der Zivilisation verloren, sondern im Gegenteil… Wir glauben westeuropäische Zivilisation ist Zivilisation, doch dies ist eine sehr beschränkte Sichtweise.“
    [History of Western Philosophy, London, 1948, S.419]

    V. Hamilton Alexander Roskeen Gibb
    (1895-1971) Ein führender Orientalist seiner Zeit.
    „Aber der Islam hat noch eine weitere Aufgabe zu erfüllen im Dienste der Humanität. Denn er steht dem wahren Osten näher als Europa und er verfügt über eine großartige Tradition von interkultureller Verständigung und Zusammenarbeit. Keine andere Gesellschaft zeigt solch einen erfolgreichen Verlauf in der Vereinigung trotz der Verschiedenheiten in Chancengleichheit, sozialem Stand und unterschiedlichen Bemühungen, die so zahlreiche und vielfältige Ethnien mit sich bringen… Der Islam hat immer noch die Fähigkeit, noch so unversöhnbare Elemente der Rasse und Kultur miteinander in Einklang zu bringen. Wann auch immer die Distanziertheit der Gesellschaften aus dem Osten und Westen durch Zusammenarbeit ersetzt werden soll, ist die Vermittlerrolle des Islams eine notwendige Voraussetzung. In seinen Händen liegt zum größten Teil die Lösung des Problems, auf das Europa in seiner Beziehung mit dem Osten stößt.“
    [Whither Islam, London, 1932, S.379]
    „Dass seine (Muhammads) Reformen den Status der Frauen im Allgemeinen verbessert haben, ist in jeder Hinsicht anerkannt.“
    [Mohammedanism, London, 1953, S.33]

    VI. James A. Michener
    (1907-1997) Führender amerikanischer Schriftsteller. Erhalt der Ehrendoktorwürde in fünf Bereichen von 30 führenden Universitäten und der Freiheitsmedaille des Präsidenten, Amerikas höchster ziviler Auszeichnung.
    „Keine andere Religion hat sich in der Geschichte so rasch verbreitet wie der Islam … Der Westen ist davon überzeugt, dass diese Woge des Glaubens sich durch das Schwert ausgestreckt hat. Jedoch akzeptiert kein moderner Gelehrter diese Idee und der Koran befürwortet ausdrücklich die Gewissensfreiheit.“
    [Islam – The Misunderstood Religion, Readers‘ Digest (amerik. Edition), Mai 1955]

    VII. Edward Gibbon
    (1737-1794) Wird als der führende britische Historiker seiner Zeit angesehen.
    „’Ich glaube an einen Gott und Muhammad ist der Prophet Gottes‘ ist das einfache und unverkennbare Bekenntnis des Islams. Die intellektuelle Vorstellung der Gottheit wurde niemals durch irgendein Götzenbild erniedrigt; die Ehrung des Propheten hat nie die Grenzen von menschlichen Tugenden überschritten und die Dankbarkeit seiner Gefährten für die praktischen Regeln bewegt sich ausschließlich innerhalb des Rahmens von Verstand und Glauben.“
    [History Of The Saracen Empire, London, 1870, S.54]
    „Reiner als das System der Zoroaster und liberaler als die Gesetze von Moses erscheint die Religion von Mahomet dem Verstand weniger widersprüchlich als die Mysterien und der Aberglaube, der im 7. Jahrhundert die Einfachheit der Evangelien in Ungnade brachte.“
    [The History of the Decline and Fall of the Roman Empire, Bd.5, S.487]

    VIII. Jared Diamond
    Professor der Physiologie an der medizinischen Fakultät der UCLA. Erhalt des Pulitzer-Preises für Sachliteratur 1998.
    „Mittelalterlicher Islam war technologisch fortgeschritten und empfänglich für Innovation. Er erreichte durchaus höhere Alphabetisierungsraten als das heutige Europa; er nahm das Erbe der klassischen griechischen Zivilisation zu solch einem Maße auf, dass uns zahlreiche klassische Werke nur durch ihre arabische Version erhalten geblieben sind. Er erfand Windmühlen, Trigonometrie, Lateinersegel und erreichte großartige Fortschritte auf den Gebieten der Metallurgie, Maschinenbau, Verfahrenstechnik und Bewässerungsmethoden. Im Mittelalter war der Fluss von Technologie überwiegend vom Islam nach Europa als von Europa zum Islam. Erst nach den 1500er Jahren begann der umgekehrte Prozess.“
    [Guns, Germs, and Steel – The Fates of Human Societies, 1997, S.253]

    IX. Annie Besant
    (1847-1933) Britische Theosophin und nationalistische Führerin in Indien. Präsidentin des Indischen Nationalkongresses in 1917.
    „Ich denke oft daran, dass die Frau im Islam freier ist als im Christentum. Die Frau ist geschützter im Islam als in Religionen, die Monogamie predigen. Im Koran sind die Gesetze über Frauen gerechter und liberaler. Es ist erst 20 Jahre her, dass das christliche England das Recht der Frau auf Eigentum anerkannt hat, wogegen der Islam dies schon von Beginn an erlaubt.“
    [The Life and Teachings of Muhammad, Madras, 1932, S.25-26]

    Das war nur mal so die Meinung von hohen Persönlichkeiten und nicht von Heuchler wie ihr!

    • Sophist X schreibt:

      Und wegen dieser unglaublichen, großen Errungenschaften des Islam sind islamische Länder, die vom Westen keine Milliarden für Tourismus oder Bodenschätzen bekommen, Löcher der Barbarei und des Elends, aus denen deine Glaubensgenossen zu Abermillionen in den Westen fliehen.

  11. backbone schreibt:

    Ahmadi schreibt:
    19. Februar 2012 um 21:45
    “Dass ich Mohammed die Liste der 100 einflussreichsten Personen der Weltgeschichte anführen lasse, wird einige Leser überraschen und durch andere in Frage gestellt werden. Aber er war der einzige Mann in der Geschichte, der sowohl auf religiösem als auch auf weltlichem Gebiet höchst erfolgreich war.” – Michael H. Hart, The 100: A Ranking Of The Most Influential Persons In History, New York, 1978, S. 33

    wenn ich so etwas lese, wundere ich micht wieder einmal nicht, dass Islamanhänger vom Koran
    und der Geschichte des Islam keine Ahnung haben.Die Wahrheit wäre zu schrecklich.
    Höchst erfolgreich in diesem Fall heißt nichts anderes, als durch Mord,Totschlag, Versklavung
    Zwang zum Islam , bis zu seinem Tod , gewütet zu haben.
    Nach seinem Tod ging das Morden durch Eroberungskriege seiner Anhänger weiter.
    Und heute sieht es in den islamischen Ländern nicht anders aus, überall, wo Muslime in der Mehrheit sind, töten sie Andersgläubige, foltern, und all dies im Namen des Götzen allahs
    und seines Massenmörders mohammed.
    Er hat erfolgreich in seine Anhänger Hass gesät, Brutalität, grausame Phantasien,die nicht zu übertreffen sind und die man immer wieder lesen kann.
    Frauen zu wertlosen Objekten ihrer Sexphantasien gemacht, die niedriger als Tiere und rechtlos
    sind.

    Ja, er war höchst erfolgreich, da es Menschen gibt, die anstelle eines Gehirns nur Islam
    im Kopf haben und das Ergebnis dieses Erfolges sieht man in allen islamischen Ländern.

  12. backbone schreibt:

    noch etwas sei dazu zu sagen, all diese „hohen“ Persönlichkeiten haben nicht im mindesten
    Ahnung vom Koran und dem Islam und sind, was Wissenschaft im Islam anbelangt auf den
    Mythos und die Verfälschung der Mohammmedaner anbelangt, herein gefallen..
    Geschichtsverfälschung ist das Spezialgebiet neben der grausamen Ideologie der Muslime.
    Wenn sie etwas erreicht haben, so trotz des Islam oder nach Abwendung.

  13. Tangsir schreibt:

    Auszug aus meinem Nachtrag zu diesem Blogeintrag: „geriete ich durch diesen Link auf die Vimeo-Seite dieses Videos, (Hier noch ein Alternativlink)“

    Der Alternativlink funktioniert drei Monate später nicht mehr: „Video Not Found. The video violated the Terms of Service and has been removed.“

    Video vestösst also gegen die Nutzungsbedingungen der Sharia und des Islams. Danke an die parasitären, islamischen Heuschrecken, die ausschwärmen um sich bei solchen Seiten zu beschweren und ihre Löschung zu erzwingen. Sonst haben sie ja nichts zu tun, ausser ihre Frauen zu verprügeln, und so zeigen sie die eigene Erbärmlichkeit am besten.

    Fuck Ali Almomenin for Better Days.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s